In den Warenkorb gelegt. Fehler

Kalabrien, eine Region der Traditionen


Kalabrien - Fortsetzung unserer gemeinsamen Reise


Heute lade ich Sie ein, mit mir gemeinsam nach Cosenza zu reisen. Es ist die nördlichste Provinz Kalabriens, die Stadt des nie gefundenen Schatzes von Alaric und die Stadt des Philosophen Bernardino Telesio. Cosenza ist meine Stadt, die Stadt vieler Aromen und Farben. Wo immer ich bin, trage ich sie in meinem Herzen. Wie alle Dinge, die wir lieben, gefällt mir Cosenza zu jeder Jahreszeit. Was mich am meisten fasziniert, sind die Hügel im Herbst, wo Kastanienbäume die Landschaft dominieren. 2020 hatten wir nach vielen Jahren schlechten Ertrags eine ergiebige Kastanienernte. Die Kastanien sind von bester Qualität und sehen sehr schön aus.

Wir machen daraus geröstete Kastanien (in unserem Dialekt: RUSEDDRE) oder gekochte Kastanien (in unserem Dialekt I VADDRANI)stellt.

Vor langer Zeit, als das Weißbrot nur den Reichen vorbehalten war, wurde in den meisten Haushalten Kastanienbrot gebacken.

Das war einmal, und glücklicherweise ist uns der Charme der Kastanienwälder trotz der vergangenen Jahre erhalten geblieben. Die Natur überrascht uns weiterhin mit ihrer Schönheit.

Cosenza liegt eingebettet zwischen den Bergen und dem Meer, welches man in ungefähr 45 Minuten erreichen kann. Cosenza ist von vielen kleinen Dörfern umgeben, die wie eine Krone rund um die Stadt angeordnet sind.

Von Cosenza (238 über dem Meeresspiegel) erreichen wir auf mehr als tausend Metern über dem Meeresspiegel Sila. Sila mit seinem Nationalpark ist atypisch für eine südliche Region: Im Winter finden wir hier schneebedeckte Berge. Im Sommer kann man an so manchem heißen Tag die kühlen Wälder durchwandern. Sila mit seiner prickelnden Luft regt stets den Appetit an. Daher genießt man gern ein Panino (Brötchen) mit süßer oder würziger Wurst oder ein Glas Wein mit einer Scheibe Soppressata oder Capicollo. Egal, welche Salami Sie in Kalabrien genießen werden, es wird auf jeden Fall eine Gaumenfreude sein.

 

Kalabrische Wurst wird überall hin exportiert und ist weithin geschätzt. Denken Sie nur an die Nduja, eine scharfe Streichsalami, die heute auch über regionale und nationale Grenzen hinweg bekannt ist. Das Geheimnis ihres Erfolgs liegt wahrscheinlich in der traditionellen Herstellung und Verarbeitung. Die alten Familienrezepte werden von Generation zu Generation überliefert.




Das Team von Kulinarius hat Köstlichkeiten aus Kalabrien für Sie im Sortiment. Sie können gleich hier bestellen:

Nduja Streichsalami scharf


Erleben Sie das Feuer dieser außergewöhnlichen Salami-Spezialität aus Süditalien. Die weiche Nduja lässt sich ganz simpel auf knusprigem Brot genießen. Man findet sie auch in zahlreichen Rezepten der italienischen Sterneküche. Für zu Hause empfehlen wir , Nduja in diverse italienische Rezepte, wie beispielsweise die Klassiker Pizza oder Spaghetti, einzubinden.

Bio Kastanien Nudeln


Diese hervorragenden Nudeln haben einen aromatisch, nussigen Kastaniengeschmack. Sie passen hervorragend zu Pesto, das das Aroma der Nudeln unterstreicht.

Rezept-Tipp: Nudeln in aromtischer Salbeibutter kurz schwenken und sofort servieren. Die „Capricci die castagna“ sind glutenfrei und aus biologischer Herstellung und enthalten  keine Zusatz- und Farbstoffe.

.

Olivenöl Mauro


Die Salsiccia Catena Dolce ist eine der meist konsumierten Wurstsorten der Region. Aromatisiert mit kalabresischem Chili, von diesem erhält sie ihren intensiven , aber auch delikaten Geschmack.

Dynamite - Scharfer Gemüseaufstrich


Dieser herrlich scharfe Gemüseaufstrich bringt den Geschmack Kalabriens auf Ihren Tisch. In dem Aufstrich steckt sonnengereiftes Gemüse aus Italien, verfeinert mit extra nativem Olivenöl, italienischen Kräutern und feurigem Chili. Die vegane Köstlichkeit passt herrvoragend zu Bruschetta und darf auf keinem Antipasti-Teller fehlen.

Wir sind sehr stolz auf unsere kalabrischen Traditionen. Sie sind für uns ein Symbol für Geselligkeit und für schöne Momente, die wir gerne mit Freunden teilen.

Arrivederci, a presto

Antonella